*
top
cl-button-hauptseite
Menu
Startseite Startseite
Januar Januar
Februar Februar
März März
April April
Mai Mai
Juni Juni
Juli Juli
August August
September September
Oktober Oktober
November November
Dezember Dezember
Erläuterungen Erläuterungen
Datenschutz Datenschutz
cl-kontakt

Arbeiterwohlfahrt
Bezirksverband Mittelrhein e.V.
Integrationsagentur

Amsterdamer Straße 232
50735 Köln

Agnete Sturm
Telefon 0221 - 846 427-07 Telefax 0221 - 846 427-17

E-Mail

Agnes.Sturm@
awo-mittelrhein.de

PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Ausführliche Erläuterungen unterhalb der Legende
Mai 2019
Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
    01
Maifeiertag
Ridván-Fest
02
Ridván-Fest
03 04 05
Gedenktag Heiliger Hizir und Prophet Elisas
06
St. Georgsfest der Roma
Ramadan
07
Akshaya Tritiya
Ramadan
08
Ramadan
09
Ramadan
10
Ramadan
11
Ramadan
12
Ramadan
13
Ramadan
14
Ramadan
15
Ramadan
16
Ramadan
17
Ramadan
18
Vesakh
Ramadan
19
Ramadan
20
Ramadan
21
Ramadan
22
Ramadan
23
Ramadan
24
Ramadan
25
Ramadan
26
Ramadan
27
Ramadan
28
Ramadan
29
Todestag des Baha'ullah
Ramadan
30
Christi Himmelfahrt
Ramadan
31
Ramadan
   

Legende
  Christliche Festtage   Islamische Festtage   Jüdische Festtage   Buddhistische Festtage   Hinduistische Festtage

Erläuterungen

Mi.
01.05.19
Maifeiertag-
Der Maifeiertag, der stets am 01. Mai gefeiert wird, ist auch bekannt unter den Namen Kampftag der Arbeiterbewegung oder Tag der Arbeit. In Deutschland, Österreich, Teilen der Schweiz und vielen anderen Staaten ist der Maifeiertag ein gesetzlicher Feiertag. In Deutschland ist die amtliche Bezeichnung in den Gesetzen der einzelnen Länder geregelt, wie z.B. in Nordrhein-Westfalen, wo der Maifeiertag offiziell als „Tag des Bekenntnisses zu Freiheit und Frieden, sozialer Gerechtigkeit, Völkerversöhnung und Menschenwürde“ bezeichnet wird.

So. 05.05.19
Gedenktag Heiliger Hizir und Prophet Elias (alevit.)-
Nach der Sage treffen sich Hizir (Schutzengel am Land) und Ilyas (Elias, Schutzengel auf dem Meer) in der Nacht vom 5. auf den 6. Mai auf der Erde. In dieser Nacht werden Himmel und Erde eins und die Kraft der Schöpfung offenbart sich.  

Mo. 06.05.19
St. Georgsfest der Roma- ein auf vorchristliche Frühlingsfeiern zurückgehendes Frühlingsfest, das auch von muslimischen Roma begangen wird. In Österreich wird das St. Georgsfest (Djurdjevdan) mehrheitlich von zugewanderten Roma aus Mazedonien und dem Kosovo gefeiert. Der Heilige Georg ist der Schutzheilige der Roma

Mo. 06.05.19
Ramadan (islam.) (Fastenmonat 06.05.-04.06.19) -
der Ramadan (‏رمضان ‎ / ramaḍān /„Sommerhitze“) ist der neunte Monat des islamischen Mondkalenders und der islamische Fastenmonat. Vormonat ist der Scha'ban, dem Ramadan folgt der Schawwal. Das Fest des Fastenbrechens (arabisch: id al-fitr / türkisch und bosnisch: Ramazan Bayram) am Ende des Ramadans ist nach dem Opferfest der höchste islamische Feiertag. Die tägliche Fastenzeit dauert von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang. Gläubige Muslime essen nicht, nehmen keine Flüssigkeit zu sich und rauchen nicht während dieser Zeit. Zum Abend nach Sonnenuntergang trifft man sich in der Familie und mit Freunden, um gemeinsam zu speisen. Während das tägliche Gebet (salat / ‏صلاة ‎ / ṣalāt) und die islamische Pilgerfahrt (haddsch / ‏حجّ ‎ / ḥaǧǧ) auf festgelegten Zeiten beruhen, ist der Beginn und das Ende des Fastenmonats Ramadan im islamischen Überlieferungswesen stets widersprüchlich überliefert und diskutiert worden. Den Anfang des Ramadans zeigt die Sichtung (ru'ya / ‏رؤية ‎ / ruʾya) der neuen Mondsichel (hilal) am Ende des letzten Tages/in der letzten Nacht des Vormonats Scha'ban an. Das Fasten (saum, siyam / ‏صيام , صوم ‎ / ṣaum, ṣiyām) im Fastenmonat Ramadan / ‏رمضان ‎ / Ramaḍān ist eine der im Koran verankerten religiösen Pflichten der Muslime


Di. 07.05.19
Akshaya Tritiya (hind.)-
in Indien auch bekannt als “Akha Teej”, ist traditionell der Geburtstag von Lord Parasurama, die sechste Inkarnation des Gottes Vishnu. Die Hindus führen an diesem Tag spezielle Feierlichkeiten, Rituale, Pujas und Yagyas durch, baden in den heiligen Flüssen, überreichen Spenden an Hilfsbedürftige und soziale Einrichtungen, verbrennen Gerste im heiligen Feuer, verehren und beten zu Ganesha und Lakshmi Devi


Sa.18.05.19
Vesakh („Erwachen“ Buddhas) -
Buddhistisches Neujahr (Visakha Puja) 2554 - Vesakh wird als der zentrale Feiertag des Buddhismus angesehen. In der Theravada-Tradition fallen am „dreimal heiligen“ Vesakh-Fest die Geburt Buddhas, seine Erleuchtung und sein Eingang ins Nirvana zusammen, andere Traditionen und Schulen feiern nur seine Erleuchtung oder seine Geburt. Nach der Überlieferung ist an diesem Tag Prinz Siddharta, der später Buddha genannt wurde und den Buddhismus begründete, geboren worden. An diesem Tag, so heißt es auch, seien neun himmlische Drachen erschienen, die das klarste Wasser über dem Prinzen ausgegossen haben. Lotusblumen öffneten sich und der neu geborene Prinz wies bereits seine Mitmenschen auf seine besondere Auserwählung hin. In verschiedenen Zeremonien finden Umzüge statt, oder BuddhistInnen waschen und schmücken Buddhastatuen und lassen Vögel frei, um der Welt Frieden zu bringen


Mi. 29.05.19
Todestag des Baha‘ullah (Baha’i) 1992 in Akko -
seine Begräbnisstätte in Bahji, außerhalb von Akko, bestimmt für alle Baha‘i-Gläubigen die Gebetsrichtung

Do. 30.05.19
Christi Himmelfahrt (evang., kath.) -
vierzigster Tag nach Ostern, letzte irdische Erscheinung des auferstandenen Christus. Im Taufbefehl hat Jesus seinen Jüngern die Verantwortung für die Mission und die Welt übertragen. Christi Himmelfahrt (kopt.-orth., syr.-orth., russ.-orth., griech.-orth., serb.-orth.)

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail